BUCK ROGERS Wiki
Advertisement

William Anthony Rogers, der seit frühester Kindheit nur "Buck" genannt wird am 09. Januar 1957 in Chicago, Bundesstaat Illinois, in den Vereinigten Staaten von Amerika geboren und wächst dort auf.

Nach seinem Abschluss am College, im Jahr 1979, tritt Buck Rogers den US-Streitkräften bei, und wird Pilot der US AIR FORCE. Dort erlebt er die letzten Jahre des Kalten Krieges mit. So sieht er nach dieser Ära die einzige Möglichkeit sich anspruchsvollen Herausforderungen zu stellen darin, sich zur NASA abkommandieren zu lassen.

Rogers wird aufgrund seiner für die NASA hervorragend geeigneten Anlagen bereits nach relativ kurzer Zeit für die RANGER-3-Mission ausgewählt.

Während seiner Ausbildung in Houston erfährt Rogers Ende des Jahres 1986, durch den Präsidenten persönlich, von einer Verschwörung hochrangiger Offiziere der USAF, die zum Ziel hat, einen umfassenden Thermonuklearen Erstschlag gegen die Sowjetunion zu führen.

Damit sich Buck Rogers während er dieser Sache in einer Geheimmission nachgeht, nicht selbst verraten, und den Verschwörern seine Mitgliedschaft glaubhaft vorspielen kann, wird er von den Wissenschaftlern des Präsidenten, via Hypno-Suggestion dahingehend beeinflusst, dass er sich an die wahren Gründe seiner Mission nicht mehr erinnern kann.

Man beschließt danach, trotz verschiedener Bedenken, Rogers auf die RANGER-3-Mission zu schicken, da man ihn auf diese Weise, selbst wenn seine Erinnerung zurückkehren sollte, zunächst aus dem Weg hat - und die Verschwörer im Unklaren darüber bleiben, dass sie unterwandert worden sind.

In den letzten Monaten vor Beginn der Mission, zu Beginn 1987, lernt Buck Rogers eine Frau kennen, mit der er es, entgegen seinen bisherigen Intentionen in Bezug auf Frauen, absolut ernst meint.

Buck Rogers verliebt sich in diese Frau namens Jennifer. Vor dem Start von RANGER-3 heiraten beide.

Im Mai 1987 startet Captain Rogers zu der Fünf-Monats-Mission, für die er ausgewählt worden ist, und die nur vordergründig eine Forschungsmission sein soll.

Nach dem Start kommt es jenseits der Mondumlaufbahn zu einer Katastrophe an Bord von RANGER-3. Eines der beiden Triebwerke hat eine Fehlfunktion und beeinflusst die Bordsysteme dahingehend, dass das Innere des Raumschiffs einfriert.

Auch die geplante Umlaufbahn des Shuttles wird dabei abgeändert. Zu einer Kreisbahn, auf der das Shuttle zwar zur Erde zurückkehren wird - doch nicht wie geplant innerhalb von 5 Monaten - sondern in mehr als 500 Jahren.

Am 22. November des Jahres 1987 bricht, trotz der Bemühungen von Captain Buck Rogers dies zu verhindern, der Dritte Weltkrieg aus. Jim Peterson, der aufgrund der Aufzeichnungen inzwischen an den Verrat seines besten Freundes glaubt, nachdem er sie wieder und wieder intensiv geprüft hat, zeichnet kurz vor dem Einschlag russischer Atomsprengköpfe, ein Video auf, dass jedoch nie öffentlich wird. Kurz vor seinem Tod verflucht Peterson Buck Rogers und macht ihn persönlich, wegen seiner angeblichen Zusammenarbeit mit dem Feind, für den Untergang der Menschheit verantwortlich.

Währenddessen treibt das Shuttle von Captain Rogers hilflos durch den Interplanetaren Raum, bis im Jahr 2491 eine Aufklärer-Patrouille der DRACONIA, einer Sternenfestung der Draconianer, auf sein Shuttle trifft. Diese Patrouille nimmt RANGER-3 in Schlepp und bringt es an Bord der DRACONIA. Den draconianischen Ärzten an Bord des Kriegsschiffes gelingt es, Buck Rogers aufzutauen und wiederzubeleben. Kurz darauf wird er, von Commander Kane, dem Kommandanten der DRACONIA, und der Kronprinzessin des Draconianischen Reiches Ardala die sich als Botschafterin ihres Vaters auf einer Friedensmission zur Erde befindet, in einem ersten Verhör befragt.

Advertisement